Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Schweinfurt, Geschwister-Scholl-Straße 4, 97424 Schweinfurt
Telefon 09721 / 51-8100 (Sekretariat I), 09721 / 51-8090 (Sekretariat Oberstufe)
Email: humboldt-gymnasium@schweinfurt.de

Logo Alexander-von-Humboldt-Gymnasium

 

Ein Besucher eines Schweinfurter Biergartens wunderte sich am Donnerstagabend über internationales Flair und fragt eine Lehrerin des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums: „Seid Ihr eine internationale Schule?“ Ja, sind wir! Denn für drei Tage kamen Schülerinnen und Schüler der französischen Schule „Jean Renoir“ in München zu uns zu Besuch.

Bereits seit Schuljahresbeginn läuft ein deutsch-französisches Projekt der Klasse 6d von Frau Herfurth mit den jungen Französinnen und Franzosen, die bei Frau Scharf – die vielen A.v.H.lern bekannt ist - und ihrer Kollegin Frau Manville, Deutsch lernen. Erstaunlicherweise besuchen immerhin 1400 französischsprachige Kinder diese Außenstelle des französischen Staates. Durch Briefe und Emails, Whatsapp- oder Sprachnachrichten und kleine Videos tauchten die Austauschpartner regelmäßig in die Lebenswelt der anderen ein und wendeten ihr im ersten (!) Lernjahr erworbenes Wissen sofort in der Praxis an. Dies war bereits ausgesprochen motivierend für unsere Schüler, doch als dann noch der Tag der Anreise der Münchener Franzosen anstand, war die Aufregung zum Greifen nahe. Als sich aufgrund von Verkehrsbehinderungen die Ankunft unserer Gäste verzögerte, wurde gleich ein Treffpunkt in der Stadt ausgemacht. Nachdem unsere Schüler bereits eine halbe Stunde vor jedem (Stadt-)Bus die große Frankreichflagge hochgehalten und fleißig „la Ola“ geübt hatten, war es dann endlich soweit. Ein Bus mit Münchner Kennzeichen hielt und plötzlich machte sich Schüchternheit breit. Doch da sich die Austauschpartner bereits über Fotos und Videos kannten, taute schnell das Eis. Bei der anschließenden Stadtrallye mit deutsch-französischen Teams war schon nicht mehr zu erkennen, wer Franzose und wer Deutscher war.

Am nächsten Tag nahmen die Französinnen und Franzosen in Zweiergruppen am Unterricht der 6. und 7. Klassen teil und konnten so das deutsche Schulsystem kennenlernen. Auch eine Schnupperstunde in einer 9. Klasse  gab es, in deren Verlauf der 10jährige Valentin (lustigerweise auch der Name einer Lehrbuchfigur) bei einem zwei Köpfe größeren Schüler einen immer wieder zu beobachtenden Grammatikfehler mit den Worten „Ah non, ça ne se dit pas comme ça.“ (Aber nein, so sagt man es nicht.) berichtigte. Es folgten ein gemeinsames Mittagessen in der Schulkantine und ein Nachmittag voller Projekte. An Stationen vervollständigten sowohl französische als auch deutsche Schülerinnen und Schüler ihre Portfolios, sie erstellten Poster mit Fotos der vorangegangenen Stadtrallye oder sie spielten einfach miteinander. Schnell war es 18 Uhr und das gemeinsame Abschlussessen im Biergarten stand an. Der Abschied am nächsten Morgen fiel schwer, aber es ist uns ein großer Trost, dass wir uns in wenigen Wochen beim Gegenbesuch am Lycée Jean Renoir wiedersehen werden. A très bientôt!

Christine Herfurth, Sabine Rösch

Dank Herrn Michael Reinhardt haben wir, das P-Seminar Biologie, die Möglichkeit bekommen richtige Imker zu werden, denn er hat uns ein ganzes Bienenvolk geschenkt. An dieser Stelle möchten wir uns nochmals herzlich bedanken, denn unsere Bienen sind jetzt schon fleißig am Arbeiten. Doch das ist kein Grund zur Unruhe, wir haben ein sehr friedliches Volk in unserem Schulgarten. 

Sie setzen sich an im Kreis angeordnete Einzeltische mitten in der Aula des AvH: elf Schülerinnen und Schüler, die zum Nachsitzen ihre Schultaschen mitgebracht haben. Ihnen allen werden Verstöße gegen die Schulordnung vorgeworfen. Aus dem Off ertönt die ärgerliche Lehrerstimme, die drohend die in mehreren Stunden zu erledigende Aufgabe verkündet.

Die Schulmannschaft (Wettkampfklasse Jungen IV) des Humboldt-Gymnasiums machte in diesem Schuljahr auf sich aufmerksam. Mit stets guter Laune, Teamgeist und Nervenstärke in entscheidenden Situationen konnte nach erfolgreicher Vorrunde zuerst die Stadtmeisterschaft durch ein klar gewonnenes Neunmeter-Schießen errungen werden; dies war zugleich die Qualifikation zum Regionalentscheid am 14. Mai 2018 im Willy-Sachs-Stadion, in dem es gegen die Ludwig-Derleth-Realschule Gerolzhofen und die technisch starken Jungs des Armin-Knab-Gymnasiums Kitzingen anzutreten galt.

192 Läufer gingen für das „Team AvH“ beim Maincityrun an den Start. Dieses Jahr erstmalig gut zu erkennen an den hellblauen Leibchen. Die Farbe hellblau dominierte vor allem den Schülerlauf über 3,2 km. Frederik Huhn und Christian Betz aus der Q11 liefen auf Platz 1 und 2 bei den männlichen Schülern. Johanna Baunach kam von den Schülerinnen als zweite ins Ziel, Vera Heß belegte den dritten Platz.

Fast 32 Meter hoch ist die Konstitutionssäule in Gaibach, die an einen Meilenstein in der bayerischen Geschichte, die Verfassung von 1818, erinnert. Unter dem Motto „Wir feiern Bayern“ fand am 17.4.2018 im Alfons-Goppel-Schulzentrum in Schweinfurt eine rund dreistündige zentrale Feier zu diesem 200-jährigen Verfassungsjubiläum statt, an der auch eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern des Alexander-von-Humboldt Gymnasiums teilnahm.

Eine neun Kollegen starke Mannschaft vertrat das AvH bei der unterfränkischen Meisterschaft des Bayerischen Philologenverbandes am 20. April 2018 in Münnerstadt. Gegen gut ein Dutzend Teams aus dem ganzen Regierungsbezirk war man taktisch gut vorbereitet, nur fehlte zu Beginn die Lockerheit (und eventuell auch ein wenig die Trainingspraxis) um das vorhandene Potential in Punkte zu verwandeln. Trotzdem beweist ein schlussendlicher 5. Platz, dass individuelle Lehrerinnen und Lehrer aus verschiedensten Fachschaften – inklusive des Sekretariats – durchaus sportlich harmonieren und gemeinsam viel Spaß haben können. Auf ein Neues im kommenden Jahr …

StR Jörg Korczinski