Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Schweinfurt, Geschwister-Scholl-Straße 4, 97424 Schweinfurt
Telefon 09721 / 51-8100 (Sekretariat I), 09721 / 51-8090 (Sekretariat Oberstufe)
Email: humboldt-gymnasium@schweinfurt.de

Logo Alexander-von-Humboldt-Gymnasium

In diesem Jahr fand erstmalig ein Schüleraustausch des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums mit einer spanischen Schule statt. Mit dem „Instituto Ramón y Cajal“ in Saragossa hat unsere Schule einen Partner gefunden, mit dem ein solcher Austausch möglich wurde. In der Woche vom 20. bis 27.10.2016 begaben sich somit 18 Schülerinnen und Schüler aus den Spanisch-Klassen der 9., 10. und 11. Jahrgangsstufe in Begleitung von Frau Hoch und Frau Kuhr-Jones nach Spanien.

Am Donnerstagmorgen um 4:15 Uhr trafen wir uns am AvH, um das Gepäck in den bereitstehenden Bus zu verladen. Anschließend fuhren wir zum Flughafen Frankfurt/Main, von wo aus die Lufthansamaschine pünktlich um 9:20 Uhr in Richtung Madrid startete. Dort erwartete uns Schüler nicht nur warmes Wetter, sondern auch der bereitgestellte Bus, der die ganze Reisegesellschaft in vier Stunden nach Saragossa brachte. Nach einem langen Reisetag kamen wir endlich gegen Abend an unserer Partnerschule an. Dort wurden wir von unseren Gasteltern alle sehr herzlich empfangen und lernten unsere Gastschüler erstmals kennen.

Nach dem Empfang durch den Direktor in der Bibliothek der Schule am darauffolgenden Tag führte uns dieser durch die verschiedenen Klassenräume und zeigte uns die Schule näher. Danach konnten wir während eines zweistündigen Unterrichtsbesuches mit den Gastschülern Eindrücke zum Unterricht sammeln. Zur Mittagszeit brachen wir zur Besichtigung des Stadtpalastes Aljafería auf, welcher im maurischen Stil erbaut wurde und das aragonische Regionalparlament beherbergt. Am frühen Nachmittag wurden wir in das Wochenende mit unseren Gastfamilien entlassen, welches individuell gestaltet werden konnte.

Der folgende Montag begann mit einem morgendlichen Plenum in der Bibliothek, um uns über unsere Erlebnisse des Wochenendes auszutauschen. Anschließend starteten wir den Tag mit einer Museumsbesichtigung des Caixa Forums, wo wir unter anderem an einer Führung durch die Bildergalerie des Museums teilnahmen.

Am Dienstag stand ein ganztägiger Ausflug mit der gesamten Gruppe in die Pyrenäen auf dem Programm. Wir fuhren nach Alquézar, einem geschichtsträchtigen Ort auf einer felsigen Anhöhe in den südlichen Ausläufern der Pyrenäen. Nach einer kleinen Stärkung unternahmen wir eine geführte Wanderung durch das Gebiet rund um das Dorf und gewannen viele Impressionen der Landschaft. Die Exkursion sorgte für interessante Gespräche und förderte die gemeinsame Kommunikation.

 

Der Mittwoch stand ganz im Zeichen der kulturellen Seite der Stadt. Zunächst haben wir die Geschichte der Stadt näher kennengelernt. Anschließend erhielten wir eine Stadtführung mit zwei Lehrern der Schule, bei dem vor allem die geschichtliche Entwicklung Saragossas im Vordergrund stand. Der frühere Name Caesaraugusta geht auf die Gründung der Stadt durch die Römer zurück. Wir besichtigten viele Überbleibsel aus dieser Zeit wie das römische Viertel mit Teilen damaliger Stadtmauern oder eine Statue des Kaisers Augustus. Auch der Besuch einer römischen Therme sowie die Besichtigung eines antiken Theaters standen auf dem Programm. Am Abend organisierten die spanischen Gastschüler eine Abschiedsfeier.

     Felix Markert, 9e

Nils Stöver, 9e