Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Schweinfurt, Geschwister-Scholl-Straße 4, 97424 Schweinfurt
Telefon 09721 / 51-8100 (Sekretariat I), 09721 / 51-8090 (Sekretariat Oberstufe)
Email: humboldt-gymnasium@schweinfurt.de

Logo Alexander-von-Humboldt-Gymnasium

 

Am 1.Juli 2017 fand eine ganz besondere Siegerehrung in der Kulturwerkstatt Disharmonie in Schweinfurt statt: Die diesjährigen Preisträger der Schweinfurter „Initiative gegen das Vergessen“ wurden geehrt, unter ihnen zwei Schülerinnen des AvHs, nämlich Katherine Gaydash und Sabrina Zehe (7e), die den ersten Platz bei diesem anspruchsvollen Wettbewerb belegten.

Die beiden hatten sich zunächst mit der Fluchtgeschichte einer syrischen Mitschülerin beschäftigt, dazu viele Interviews geführt und sich über die Hintergründe des derzeitigen Krieges in Syrien informiert. Außerdem gingen sie der Frage nach, inwiefern sich das Mädchen und ihre Familie inzwischen in Schweinfurt integriert hatten. Nach dieser intensiven Vorarbeit stand schließlich die Frage im Raum, wie das Ganze präsentiert werden sollte, welches Format passen könnte. Die Idee, die dann auch die Jury besonders lobend hervorhob, war dann, aus Sicht des syrischen Mädchens ein fiktives Tagebuch zu schreiben, das aber trotzdem eng an den Fakten orientiert sein sollte – und so entstand schließlich das vierzigseitige, handschriftlich verfasste fiktive Tagebuch Maisaas, das auch Fotos von ihr und ihrer Familie und Landkarten enthält. Mit viel Liebe zum Detail und großem Einfühlungsvermögen, aber trotzdem eng an den Fakten orientiert, gelang es den beiden jungen Autorinnen, ein Einzelschicksal zu beleuchten, eine Fluchtgeschichte zu veranschaulichen und vor allem zu zeigen, dass – allen rechtspopulistischen Tendenzen zum Trotz – Integration durchaus gelingen kann. Es war mir eine große Ehre und es hat mir viel Freude bereitet, Sabrina und Katherine auf diesem Weg begleiten zu dürfen und ich freue mich sehr über diese Anerkennung durch die „Initiative gegen das Vergessen.“

C. Lutz