Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Schweinfurt, Geschwister-Scholl-Straße 4, 97424 Schweinfurt
Telefon 09721 / 51-8100 (Sekretariat I), 09721 / 51-8090 (Sekretariat Oberstufe)
Email: humboldt-gymnasium@schweinfurt.de

Logo Alexander-von-Humboldt-Gymnasium

„Aus der Luft gegriffen?“ lautete das neue Motto des Landeswettbewerbs „Experimente antworten“. An dieser ersten Runde nahmen wieder zahlreiche naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a und 7f teil. Als „Zutaten“ für die Versuche dienten Haushaltswaren und Lebensmittel, wie z.B. Hefe, Kaugummis, Zucker und ein mit Sauerstoff angereichertes Erfrischungsgetränk. Diese einfachen Utensilien ermöglichten es den Jungforschern nicht nur erste chemische Reaktionen zu erforschen, sondern knüpften auch gleichzeitig einen direkten Bezug zur Lebenswelt der Schüler.

Im Zentrum dieser Versuchsreihe stand die Hefe und die sogenannte „Gärung“, eine Reaktion, die von diesem einzelligen Pilz zum Zwecke der Energiegewinnung genutzt wird. Mit Hilfe verschiedener Versuchsreihen konnte ein gasförmiges Reaktionsprodukt als Kohlenstoffdioxid identifiziert und dessen „Produktionsmenge“ je nach Versuchsbedingung untersucht werden. So fanden die Schüler heraus, dass Hefen nicht jede Art von Zucker „umsetzen“ können und am besten in warmer Umgebung „arbeiten“. Dass die Gärung auch eine große Rolle im Haushalt spielt, erfuhren die Jungforscher auch beim Backen in der heimischen Küche. Aus einem angesetzten Hefeteig entstanden so z.B. eine kreative Pizza und ein ebenso originelles Gebäckstück in Form einer Raupe. Die Schüler erschlossen die Bedeutung der Gärung bzw. des entstehenden Kohlenstoffdioxids für den Backvorgang: der Teig geht auf, wodurch das Gebäck schön locker wird.

Die Neugierde wurde auch in diesem Schuljahr wieder mit Urkunden und kleinen Preisen für besonders gelungene Versuchsprotokolle von einer Fachjury belohnt, die von Herrn OStD Alfen und Herrn StD Baier überreicht wurden.

D. Göller

Kreatives Hefegebäck

Kreatives Hefegebäck