Logo Alexander-von-Humboldt-Gymnasium

Wie läuft der Schultag in Frankreich ab? Was machen 13jährige Franzosen so in ihrer Freizeit? Essen die wirklich Froschschenkel?
18 Schülerinnen und Schüler der Klassen 8c, 8d und 8e durften die Woche vom 23.-30. März in ihrer französischen Gastfamilie verbringen und mit ihren corres Schule und Freizeit erleben, Meeresluft schnuppern und Weltkulturerbe erkunden.

Am 7.Februar starteten wir, die Klassen 7e und 7f, unter der Leitung von Frau Deschauer und Frau Lutz, zu einer Exkursionsfahrt nach Nürnberg, denn unser Thema im Geschichtsunterricht war „Die Stadt im Mittelalter“.

 

Wie jede neunte Klasse durften auch wir eine Klassenfahrt nach Dachau zum ehemaligen Konzentrationslager machen. Am 20.02.2017 fuhren wir um 13:00 Uhr mit dem Bus los und erreichten knappe vier Stunden später die Jugendherberge in Dachau. Ein großes, modernes Gebäude mit tollen Zimmern und einer Mensa, in der wir leckeres und gesundes Essen bekamen. Nachdem wir die Betten bezogen hatten, ging es schon los mit dem ersten Teil des Programms. Wir wurden in zwei Gruppen aufgeteilt und gingen in unsere Seminarräume. Dort fragte uns der Seminarleiter, was wir unbedingt von der Gedenkstätte sehen oder wissen wollten und wovor wir uns fürchten. Da spalteten sich die Meinungen, denn die einen wollten mehr über die Schicksale der Häftlinge erfahren, während andere Informationen über den Aufbau des ehemaligen Konzentrationslager haben wollten und wieder andere wollten mehr über die Beweggründe der SS-Leute erfahren. Also fing der Leiter an, uns etwas über die Geschichte der Gedenkstätte zu erzählen. Das war so interessant, dass wir die Zeit vollkommen vergaßen und beinahe das Abendessen verpassten.

Am Freitag, 07.04.2017 prämierte der Elternbeirat, vertreten durch die Vorsitzende Doris Stauche und ihre Stellvertreterinnen Martina Schlereth und Karin Nothnagel ebenfalls die Gestaltung der Klassenzimmer der 5. Jahrgangsstufe. Für die Schulleitung nahm die Stellvertretende Schulleiterin StDin Maria Vollmuth an der Ehrung teil. Sieger wurde die Klasse 5c, dicht gefolgt durch 5d und 5g sowie die anderen beiden Klassen. 

Frau Stauche hob hervor, dass es eine sehr enge Entscheidung gewesen sei und lobte alle Schüler für ihre Bemühungen um die schöne Gestaltung ihrer Lernumgebung.

Johannes Staab, OStR

Am Freitag, 07.04.2017 ehrte der Elternbeirat, vertreten durch die Vorsitzende Doris Stauche sowie  ihre beiden Stellvertreterinnen Martina Schlereth und Karin Nothnagel die Sieger im Wettbewerb für ein neues Logo des Alexander-von-Humboldt Gymnasiums. Für die Schulleitung nahm StDin Maria Vollmuth an der Ehrung teil. Den dritten Preis dotiert mit 25€ errang dabei aus zahlreichen Einsendungen der Schülerinnen und Schüler des AvH Clara Maar, 10d, den zweiten Preis verbunden mit 50€ Prämie gewann Johanna Brehm, 10a. Als Siegerin wurde Hannah Schollweck aus der 8c gekürt und für ihr Humboldt-Schiff mit 75€ Preisgeld belohnt.

Alle Teilnehmer haben enormen Einsatz für unsere Schule bewiesen, wofür sich der Elternbeirat und die Schulleitung sehr herzlich bedanken möchten.

 

Johannes Staab, OStR

Der Schulbesuch „Faszination Nanotechnologie“ hat am AvH fast schon Tradition; vor ein paar Wochen war es wieder soweit. An zwei Schultagen bekamen die teilnehmenden Klassen 9b und 9c einen Einblick in die Welt der kleinsten Teilchen.

Am 12. November 2016 veranstalteten „The Midyards“, die legendäre Schülerband des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums, in Kooperation mit der Blues Agency Schweinfurt ein Benefizkonzert zu Gunsten des Fördervereins Humboldtiana e.V.