Logo Alexander-von-Humboldt-Gymnasium

Wir, die Junior-Ingenieur Akademie, nahmen am Freitag, den 24.3. am Kurs Leichtbau des Schüler-Campus der FH Würzburg Schweinfurt teil.

 

 

Die zahlreichen Pressemeldungen über den Leerstand vieler Ladengeschäfte in der Innenstadt Schweinfurts haben die Teilnehmer der Junior-Ingenieur-Akademie zum Anlass genommen, vor Ort eine Kartierung vorzunehmen. Ausgerüstet mit hervorragendem Kartenmaterial, das vom Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung zur Verfügung gestellt wurde, spürten die Jungingenieure an einem kalten Februartag mit großem Eifer die leerstehenden Geschäfte in der Innenstadt auf. Diese wurden in einer Flurkarte markiert und fotografiert.

Am Donnerstag, den 19.01.2017 besuchte die Junior-Ingenieur-Akademie der 9. Klassen des AvH in Begleitung von Herrn StR Friedrich die Staatliche Feuerwehrschule  Würzburg. Im Mittelpunkt der Exkursion, die anlässlich des Semesterthemas „Kraftfahrzeugtechnik“ durchgeführt wurde, stand das Teilgebiet „Sicherheit im Fahrzeug“.

Auf der Grundlage der GPS-Vermessung, bei der vier Festpunkte rund um die Hartplätze ermittelt wurden, fand am 23. und 30. 11.2015 die tachymetrische Vermessung der Sportfelder statt. Dieses Mal wurden unsere Jungingenieure von vier Mitarbeitern des Amtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (früher: Vermessungsamt) angeleitet. Zwei mit modernsten Geräten ausgestattete Vermessungswägen kamen zum Einsatz.

Tag 01 - JIA 9 zu Besuch in der Stoßdämpferentwicklung von ZF

Die Junior-Ingenieur-Akademie der 9. Klassen des AvH besuchte am Donnerstag, den 24.11.2016 mit Herrn StR Friedrich das

Entwicklungszentrum von ZF in Schweinfurt.

Auch Petrus muss viel Freude an unseren „Jungingenieuren“ haben, denn er sorgte bei jedem Vermessungstermin für gutes Wetter. So konnte der Höhenunterschied auf dem Schulgelände ohne nasse Füße festgestellt werden.

Die Auswertung klappte ebenfalls gut, wenn auch die eine oder andere Gruppe feststellen musste, dass nichts über eine schöne Handschrift und ein exaktes Aufschreiben der Zahlen nach dem vorgegebenen System geht. Bis auf ein paar kleine Ausnahmen waren die Ergebnisse aber erstaunlich genau. Eines stimmte sogar exakt mit der Profivermessung von Studenten der Hochschule überein. Ein großes Kompliment an dieses Schülerteam!

Bei sommerlichen Temperaturen erprobten unsere „Jungingenieure“ Nivelliergeräte, Nivellierlatten und Stative. Mit von der Partie sind Frösche, die komischerweise nicht grün, sondern orangefarben sind. Und dann musste auch noch eine Libelle gerade ausgerichtet werden. Alles nicht so einfach, aber die Teilnehmer der Junior-Ingenieur-Akademie meisterten mit vereinten Kräften alle Schwierigkeiten mit Bravour und hatten dabei viel Spaß.