Logo Alexander-von-Humboldt-Gymnasium

Auch Petrus muss viel Freude an unseren „Jungingenieuren“ haben, denn er sorgte bei jedem Vermessungstermin für gutes Wetter. So konnte der Höhenunterschied auf dem Schulgelände ohne nasse Füße festgestellt werden.

Die Auswertung klappte ebenfalls gut, wenn auch die eine oder andere Gruppe feststellen musste, dass nichts über eine schöne Handschrift und ein exaktes Aufschreiben der Zahlen nach dem vorgegebenen System geht. Bis auf ein paar kleine Ausnahmen waren die Ergebnisse aber erstaunlich genau. Eines stimmte sogar exakt mit der Profivermessung von Studenten der Hochschule überein. Ein großes Kompliment an dieses Schülerteam!

Vor den Herbstferien erprobten die Teilnehmer der Junior-Ingenieur-Akademie die Vermessung mittels GPS. Es galt, die Koordinaten von vier Punkten rund um das Sportgelände zu bestimmen. Zum Einsatz kamen neben hochmodernen GPS-Geräten der Hochschule Würzburg mit eine Messgenauigkeit im Zentimeterbereich auch einfache Handgeräte.

Bei dieser Aufgabe zeigten die „Jungingenieure“ ebenfalls viel Eifer und großes Geschick, was hoffentlich bei der tachymetrischen Vermessung des Sportplatzes in den letzten beiden Novemberwochen mit trockenem Wetter belohnt wird.

G. Schüll