Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Schweinfurt, Geschwister-Scholl-Straße 4, 97424 Schweinfurt
Telefon 09721 / 51-8100 (Sekretariat I), 09721 / 51-8090 (Sekretariat Oberstufe)
Email: humboldt-gymnasium@schweinfurt.de

Logo Alexander-von-Humboldt-Gymnasium

 

6:49 – der Zug rollt los Richtung Hauptstadt. Vom 4. bis 6. Februar hatten wir durch den Verein Mint-EC die Möglichkeit, im Rahmen des Hauptstadtforums an spannenden Workshops und interessanten Fachvorträgen teilzunehmen. Start des Programms war um 14 Uhr im Adlershof, einem der größten Technologieparks in Europa. Nach einer kurzen Stärkung und einleitenden Reden kamen wir auf dem Bildungsmarkt mit Vertretern von verschiedenen Universitäten und Unternehmen aus dem MINT-Bereich ins Gespräch.

Im Anschluss fanden die ersten Fachvorträge statt, wobei unsere beiden Referenten das Thema „Von Flugzeugen, Spezialkameras und Energienetzen – mit Jugend forscht in die MINT-Karriere“ vorstellten. Nach einem gemütlichen Abend mit anderen Teilnehmern in der Lounge endete auch schon der erste Tag. Am nächsten Morgen fuhren wir nach einem gemeinsamen Frühstück zu unseren unterschiedlichen Workshops: Manuels und Fabians beschäftigte sich mit den mathematischen Grundlagen und der programmatischen Umsetzung von GPS, während Regina etwas über die chemischen Eigenschaften, die Verarbeitungsmethoden und die Verwendung von Magnesium lernte. Nach einem lehrreichen Tag begann um 18 Uhr das Abend- und Abschlussprogramm. Die Moderation übernahm Kerstin von der Linden (WDR), die musikalische Umrahmung die Band . Den Anfang machte Prof. Dr. Roth mit seinem Vortrag „Science oder Fiction? Wie inspirieren uns Star Trek und Co. und wo liegen die Grenzen?“. In seiner leidenschaftlichen Präsentation kombinierte er sein Fachwissen, seine Affinität zu Star Trek und seine unterhaltsame Vortragsart in einzigartig-genialer Weise. Die weiteren Programmpunkte waren diverse Ansprachen und Preisverleihungen. Im Anschluss an das Programm gab es ein Abendessen für alle Teilnehmer, bevor wir in kleineren Gruppen den Abend ausklingen ließen. Den darauffolgenden Samstag nutzten wir natürlich mit Sightseeing und Shopping noch voll aus. 18:31 – der Zug rollt los Richtung Provinz. Mit vielen neuen Handynummern und schönen Erinnerungen im Gepäck verlassen wir Berlin. Alles in allem, war es ein sehr schönes Erlebnis und wir können es allen Schülern, die ein Faible für MINT-Fächer haben, empfehlen. Bei Interesse könnt ihr mal auf der Homepage https://www.mint-ec.de/veranstaltungen.html vorbeischauen.

 

Regina Benkert