Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Schweinfurt, Geschwister-Scholl-Straße 4, 97424 Schweinfurt
Telefon 09721 / 51-8100 (Sekretariat I), 09721 / 51-8090 (Sekretariat Oberstufe)
Email: humboldt-gymnasium@schweinfurt.de

Logo Alexander-von-Humboldt-Gymnasium

Über 300 ehemalige und aktuelle AvH-Sportlerinnen und -Sportler versammelten sich am 21. Dezember in unserer Sporthalle; unter ihnen kein einziger Turnbeutelvergesser (bis auf eine Q12-Mannschaft gleichen Namens): Der für ein Halbtages-Turnier machbare Rahmen war mit 36 Anmeldungen beinahe gesprengt, sodass 12 Oberstufen-Teams in eine qualifizierende KO-Runde mussten – andererseits ist sehr erfreulich, dass wieder einmal über ein Dutzend Abiturienten-Mannschaften (bis zurück zum Jahrgang 1983!) den Weg an „ihr Humboldt“ gefunden hatten.

Es ist schon etwas Besonderes, wenn eine komplette Französischklasse ein Theaterstück am Abend im Stadttheater Schweinfurt besucht! Am 22.11.2018 traf sich die Französischgruppe 10bd zur Vorstellung des bekannten Dramas ‚M. Ibrahim et les fleurs du Coran‘ von Éric-Emmanuel Schmitt. Jeder war schick gekleidet in Hemd und Kleid und sehr überrascht vom anderen, dem man sonst nur in normaler Schulbekleidung begegnet. Bevor das Theaterstück begann,

Am 22.11.2018 hatten unsere Sechstklässler die Möglichkeit, Geschichtsunterricht einmal anders zu erleben. Im Bandkeramikmuseum in Schwanfeld konnten sie nämlich einen Vormittag lang eine Zeitreise in die Steinzeit vor 7500 Jahren unternehmen. Nach einer kurzen Einführung durch zwei ehrenamtlichen Museumsmitarbeiter erfuhren und erlebten die  Schülerinnen und Schüler an verschiedenen Mitmachstationen zum Beispiel, wie ein Steinzeitbohrer funktionierte

Vor dieser Frage stehen derzeitigen Q11 Schüler des AvH. Sie bearbeiten zwar gerade in ihren P-Seminaren das große Themengebiet „Berufs- und Studienorientierung“, aber viele von ihnen wissen noch nicht, wohin die berufliche Reise nach dem Abitur gehen soll.

Während wir fleißig Honig schleudern und abfüllen, arbeiten unsere FlowerBEEs an unserem Schulgarten. Dafür haben wir die verwelkten Kräuter erst einmal rausgezupft und die Erde umgegraben, damit die Neuen gut wachsen können.

Bei uns im Team hat jede Gruppe ihre eigene Aufgabe, aber natürlich packen wir auch untereinander mal mit an, wenn größere Herausforderungen anstehen. So zum Beispiel das Bemalen unserer Top-Bar-Hive-Deckel, in denen die Bienen wohnen. Hier ist aber zu betonen, dass Maria Tolstoj (Q11) und David Lamkin (Q11) dieses Projekt ganz alleine bewältigt und daraus direkt ihr ganz eigenes Kunstwerk gemacht haben. Viele Male haben sie bis lange nach Unterrichtsschluss und in Freistunden gearbeitet.

Letzte Woche haben wir uns zum ersten Mal daran gemacht die Honigwaben aus dem Stock zu entnehmen. Nachdem wir sie mit einer Heizpistole und Gabeln entdeckelt hatten, konnten wir sie mit Hilfe unserer Honigschleuder leeren, die wir freundlicher Weise gespendet bekommen haben und von unserem Team „Heiße Schleuder“ wiederaufbereitet wurde. Als nächstes muss der Honig gerührt und abgefüllt werden. Danach wird er etikettiert und mit unserem eigenen Logo versehen.

Isabel Götz (Q11)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen