Logo Alexander-von-Humboldt-Gymnasium

 

Wir, die Klasse 9b, wurden von unserer Biologielehrerin Frau Stapf gefragt, ob wir an jenem Mittwoch Lust auf Kochen hätten. Dieses Angebot ließen wir uns natürlich nicht entgehen. Einige Tage später kam auch schon die Abschlussklasse des Zweiges „Ernährung und Versorgung“ des Beruflichen Schulzentrums (BSZ) Alfons-Goppel in Schweinfurt zu uns in den Biologieunterricht, um nach Allergien, Vegetariern und Essenswünschen zu fragen und uns den Tagesablauf vorzustellen.

 

Am 20. Mai 2015 haben wir uns dann direkt nach der Lateinschulaufgabe mit Schürze im Gepäck auf den Weg zu unseren „Kochlehrern“, den Schülern des BSZ, gemacht.

In kleinen Gruppen haben wir uns mit unseren „privaten Lehrmeistern“ in die beiden Großküchen aufgeteilt, um verschiedenste Gerichte nach deren Anleitung zuzubereiten und mehr über gesunde und ausgewogene Ernährung zu erfahren. So konnten wir gegen Mittag uns, Herrn Zänglein und Herrn Hirsch sowie unserer Biologielehrerin Frau Stapf ein hervorragendes, exquisites Buffet anbieten. In den drei Stunden haben wir Cocktails, Canapees, Ziegenkäse-Pinguine, Käse-Hackfleisch-Schnecken, Putenrouladen, Semmelknödel, Spinat-Pfannkuchen-Lasagne, einige Salate, Schneewittchenkuchen, hervorragende Mascarpone und viele weitere Leckereien erschaffen. Nach dem perfekten Lunch gab es für uns noch einmal alle Rezepte auf Papier zum zu Hause Nachkochen.

Wir bedanken uns herzlich für die Einladung und die tolle Erfahrung, die wir an diesem Tag machen durften, und hoffen auf ein Wiedersehen.

 

Sebastian Büttner, Hans Horn (Klasse 9b), StRin R. Stapf