Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Schweinfurt, Geschwister-Scholl-Straße 4, 97424 Schweinfurt
Telefon 09721 / 51-8100 (Sekretariat I), 09721 / 51-8090 (Sekretariat Oberstufe)
Email: humboldt-gymnasium@schweinfurt.de

Logo Alexander-von-Humboldt-Gymnasium

Am Dienstagabend luden die Schüler des P-Seminars „Fotografie“ zu einer großen Fotoausstellung in die Aula ihres Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums ein. Das Seminar unter der Leitung von Florian Schüller wollte in Zeiten gedankenloser Handy-Knipsereien (nach dem Prinzip „Masse statt Klasse“) gezielt einen anderen Weg gehen:

Eingedenk der Prämisse der Achtsamkeit sollten die Schüler zu einem reflektierten Blick auf das Motiv hingeführt werden, es sollte seine ihm inneliegende Dynamik durch seine Herauslösung aus der Vielfalt der Dinge und Impressionen entfalten, indem ihm durch die Fixierung in einen Bildausschnitt ein eigenes Sein verliehen wird, das besondere ästhetische Anforderungen erfüllt und den Betrachter zur Auseinandersetzung inspiriert. Um sich die Technik des anspruchsvollen Fotografierens anzueignen, erarbeiteten sich die Teilnehmer in den letzten anderthalb Jahren zunächst die wichtigsten theoretischen Grundlagen und praktischen Fertigkeiten zur digitalen Fotografie. Auf der Suche nach reizvollen Motiven begaben sie sich anschließend auf verschiedene Foto-Exkursionen ins nächtliche Würzburg, an die Mainschleife, in den Nürnberger Zoo, und, besonders aufregend, an sogenannte „Lost Places“, verlassene Gebäude, etwa der US-Armee. Auch das Schulleben wurde fotografisch begleitet: Es entstanden viele stimmungsvolle Bilder auf dem Weihnachtskonzert des AvH oder dem integrativen Sportfest „Mein Olympia“, wo behinderte Schüler die Möglichkeit haben, vor beeindruckender Kulisse sich sportlich zu betätigen.

Die reiche Ausbeute an Bildern wurde anschließend im Seminar besprochen, einzelne ausgewählt und mit den Möglichkeiten der Bildbearbeitung am PC in ihrer Wirkung verfeinert. Die besten fotografischen Ergebnisse waren nun schließlich in der Aula des AvH in gelungenem Ambiente und mit der Untermalung durch entspannte Klaviermusik zu bewundern. Die weit über hundert Besucher waren dazu aufgefordert, ihre Lieblingsbilder zu wählen, und hatten dadurch die Chance, das Originalmotiv ihres persönlichen Favoriten zu gewinnen. Unter den Gästen befanden sich neben Eltern, Lehrern und Bekannten der Seminarteilnehmer auch Fotointeressierte aus regionalen Fotoclubs und ein ehemaliger Schüler des AvH, der in den Achtzigerjahren noch das analoge Fotolabor mit aufgebaut hatte und nun als Fotograf arbeitet. In einem waren sich der Profi und die Besucher einig: Viele der Exponate genügen hohen ästhetischen Anforderungen und können auch Laien dazu ermutigen, statt sich mit einem Schnappschuss zu begnügen, dem Motiv die Chance zu geben, seine Potenziale zu entfalten.

Florian Schüller, StR

 Hier können Sie einige der gelungensten Bilder bewundern: