Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Schweinfurt, Geschwister-Scholl-Straße 4, 97424 Schweinfurt
Telefon 09721 / 51-8100 (Sekretariat I), 09721 / 51-8090 (Sekretariat Oberstufe)
Email: humboldt-gymnasium@schweinfurt.de

Logo Alexander-von-Humboldt-Gymnasium

Sehr geehrte Eltern der Schülerinnen und Schüler der 4. Jahrgangsstufe,

leider müssen wir aufgrund der aktuellen Situation unser gegenseitiges Kennenlernen ins nächste Schuljahr verschieben, aber wir freuen uns, euch und Ihnen statt eines Infoabends ein paar Eindrücke von unserer Schule im folgenden Film mit Musik von unseren SchülerInnen vermitteln zu können.

Schulfilm AvH

 

 Wir wünschen Ihnen zusammen mit Ihren Kindern viel Spaß beim Stöbern auf unserer laufend aktualisierten Seite.

Mit herzlichem Gruß im Namen unserer ganzen Schulfamilie

Klemens Alfen, Schulleiter

Bitte lesen Sie hier weiter:

Ergänzend zu unserem Schulfilm bietet auch der Willkommensflyer für unsere neuen 5. Klassen einen ersten Einblick in das Leben und Lernen am AvH. 

Wir sind ein großes Gymnasium mit knapp über 1.000 Schülerinnen und Schüler, was Ihren Kindern im Hinblick auf den schulischen Werdegang und die Verwirklichung individueller Interessen sehr viele Möglichkeiten eröffnet. 


So haben wir einen naturwissenschaftlichen und sprachlichen Zweig, wobei die Wahl der 2. Fremdsprache in der 6. Jahrgangsstufe unabhängig davon ist, ob die Kinder später (ab der 8. Jahrgangsstufe) den naturwissenschaftlichen oder neu-sprachlichen Zweig auswählen. Zudem können wir das Fach Spanisch als dritte und als spät beginnende Fremdsprache anbieten. Unsere Ganztagsangebote gibt es nicht nur in der offenen Form in guter Zusammenarbeit mit den Pädagogen des Hauses Marienthal, sondern auch – einmalig im gymnasialen Bereich in Schweinfurt – auch als sogenannten „gebundenen Ganztagsunterricht“ in den Jahrgangsstufen 5 und 6. Hier erhalten die Kinder einen Unterricht mit besonderen Schwerpunkten bis 16 Uhr.


Entsprechend unserer Größe können wir auch eine sehr breite Palette an Wahlunterricht anbieten. So hat bei uns die musikalische Ausbildung einen so hohen Stellenwert, dass jährlich über 200 Schülerinnen und Schüler aus den verschiedenen Chören, Orchestern und Jazz-Ensembles gemeinsam mit der Schulfamilie auf der Bühne „unser“ Humboldt-Weihnachten feiern können (unser heimlicher musischer Zweig). Zahlreiche weitere Wahlangebote unterschiedlichster Art (u. a. Schulzeitung, 3D-Druck, Schulschach, Theater, Technik-Gruppe, Umwelt-AG) bieten eigentlich für jede Schülerin und jeden Schüler eine Möglichkeit, sich nach den individuellen Bedürfnissen verwirklichen. Im Rahmen unserer Möglichkeiten als zertifiziertes MINT EC-Gymnasium bieten wir zudem für interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler in der 7. und 8. Jahrgangsstufe die wöchentlich stattfindende Junior Ingenieur-Akademie und – speziell für die Mädchen der 9. und 10. Jahrgangsstufe – die ebenfalls wöchentlich stattfindende Girls‘ Day-Akademie. Dazu kommen unsere Angebote im Rahmen von „Jugend forscht“.


Unser sehr großzügig bemessenes Schulgelände hat ebenfalls viele Vorteile. Dem Bewegungsdrang Ihrer Kinder bieten sich außerordentlich viele Sportmöglichkeiten (auch für die Pause) mit zahlreichen Sportstätten im Außenbereich (Fußball, Handball, Volleyball, Basketball, Leichtathletik) und einer hochmodernen Dreifachturnhalle. Das große Schulgebäude beherbergt nicht nur sehr viele gut belüftbare und helle Klassenzimmer, sondern bietet auch viele sehr gut ausgestattete Fachräume zum Experimentieren und eine einzigartig große Aula für die schulischen Feiern und Zusammenkünfte. Sehr günstig für den Wissensdurst und Lesehunger Ihrer Kinder ist auch, dass wir eine Zweigstelle der Stadtbibliothek im Haus haben, welche in den Pausen auch zu Ausleihzwecken besucht werden kann.


Entsprechend dem Motto unseres Namenspatrons Alexander von Humboldt ist uns auch „Welterfahrung“ für unsere Schülerinnen und Schüler sehr wichtig. Legendär ist unser schuleigenes Schullandheim in Eichelsdorf, in dem unsere Kinder in der 5. und 6. Jahrgangsstufe jeweils eine Woche gemeinsam verbringen. Erweiterte Welterfahrungen ermöglichen dann unser Fahrtenprogramm mit Skikursen, Dachaufahrt, Akademiebesuch und Studienfahrten sowie unsere Austauschprogramme mit Frankreich, Ungarn und Jakarta.


Dass wir unter diesen Voraussetzungen auch eine große, eingeschworene Schulfamilie sind, zeigt sich nicht nur beim Betreten unseres schuleigenen Cafés mathe macchiato, das wir alle zusammen (Schüler, Eltern, Lehrer) betreiben. Wir fördern unsere Schülerinnen und Schüler auch durch spezielle Programme („Fit fürs Gymnasium“, Sprachförderung in verschiedenen Jahrgangsstufen, Betreuung speziell ausgebildeter Mentoren), sondern bieten Ihnen im Rahmen der Zusammenarbeit der Religionsfachschaften in den Pausen ein „offenes Ohr“ für alle Nöte und Sorgen an. Sehr wichtige Elemente für unser erfolgreiches Wirken im Sinne unserer Schülerinnen und Schüler sind zudem eine sehr aktive SMV und ein sehr engagierter Elternbeirat sowie unser überaus großzügiger Förderverein, die „Humboldtiana“.


Zu weiteren Information sei Ihnen noch die Power-Point-Präsentation direkt unterhalb empfohlen, die auch Ihrem Kind ergänzend zum Schulfilm einige bildliche Eindrücke vermittelt könnte, sowie die angezeigten Flyer. Sollten Sie weitere Informationen wünschen, rufen Sie einfach an. Das Sekretariat oder auch die Schulleitung können Ihnen sicher weiterhelfen. Auch Ihre Anmeldung können Sie  elektronisch vornehmen und Sie finden dort ebenfalls aktuelle Hinweise zum Probeunterricht.


Wir würden uns freuen, Ihr Kind als „Humboldtianer/in“ auf seiner gymnasialen Schullaufbahn betreuen zu dürfen.


Mit herzlichem Gruß

Klemens Alfen, OStD
(Schulleiter)

Hier finden Sie weitere Flyer des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums und die Präsentation zum Infoabend:

Schulflyer des AvH

Flyer zur Ganztagesschule

Präsentation zum Info-Abend 2020

Gebundene Ganztagesschule (GGS)

Konzept der Gebundenen Ganztagesschule am AvH

 Offene Ganztagesschule (OGS)

Wissenswertes zum Schuleinstieg am AvH

Damit du bereits zum Schulbeginn am AvH gut gerüstet bist, erfährst du hier, welche Materialien deine Eltern für bestimmte Fächer bereits vorab besorgen können.

Aufnahmebedingungen

1. Von der 4. Klasse Grundschule:

Die Grundschule spricht eine Empfehlung aus, welche Schulart für das Kind in seiner derzeitigen Lebensphase angebracht ist. Die Grundschule zieht dafür die Gesamtdurchschnittsnote aus den Fächern Deutsch, Mathematik und Heimat - und Sachunterricht der 4. Jahrgangsstufe heran. Für den Übertritt auf das Gymnasium ist eine Durchschnittsnote von mindestens 2,33 erforderlich. Das über ein Schuljahr gezeigte Lern - und Leistungsvermögen des Kindes ist daher für die Übertrittseignung maßgeblich. Durch einen erfolgreich absolvierten Probeunterricht an der aufnehmenden Schulart kann ebenfalls die Eignung festgestellt werden.

2. Probeunterricht:

Mit einem erfolgreich absolvierten Probeunterricht an der gewünschten Schulart kann auch eine Eignungsfeststellung erfolgen. Dabei werden in einem dreitägigen Probeunterricht die schriftlichen Aufgaben in den Fächern Deutsch und Mathematik zentral gestellt. In beiden Fächern werden auch mündliche Noten gebildet. Bestanden hat, wer in dem einen Fach mindestens die Note 3 und in dem anderen Fach mindestens die Note 4 erreicht hat. Die Eltern können sich für einen Übertritt ihres Kindes entscheiden, wenn im Probeunterricht in beiden Fächern jeweils die Note 4 erreicht wurde.

3. Von der 5. Jahrgangsstufe Mittelschule:

Das Kind kann auch nach Abschluss der 5. Klasse von der Mittelschule in die 5. Jahrgangsstufe des Gymnasiums wechseln. Für den Wechsel auf ein Gymnasium ist eine Durchschnittsnote im Jahreszeugnis von mindestens 2,0 in den beiden Fächern Deutsch und Mathematik erforderlich. In Härtefällen besteht unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit zur Eignungsfeststellung durch die Lehrerkonferenz. Für die Schülerinnen und Schüler staatlich genehmigter Schulen (z. B. Montessori-Schulen) findet ein eigener landesweit einheitlich gestalteter Probeunterricht statt.

4. Von der 5. Klasse Realschule:

Nach Abschluss der 5. Klasse an der Realschule kann das Kind in die 5. Klasse des Gymnasiums wechseln. Hierfür benötigt es eine Vorrückungserlaubnis und im Jahreszeugnis eine Durchschnittsnote von mindestens 2,50 in den beiden Fächern Deutsch und Mathematik. In Härtefällen besteht unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit zur Eignungsfeststellung durch die Lehrerkonferenz. Für die Schülerinnen und Schüler staatlich genehmigter Schulen (z. B. Montessori-Schulen) findet ein eigener landesweit einheitlich gestalteter Probeunterricht statt.

Quelle [Stand: 22.04.2020]

 Zur Anmeldung am AvH

 

Das System der Schulhomepage setzt nach Betätigen des "Akzeptieren"-Buttons Cookies. Mit dem Betätigen des "Ablehnen"-Buttons wird nur ein Cookie gesetzt, das alle anderen Cookies verhindert.