Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Schweinfurt, Geschwister-Scholl-Straße 4, 97424 Schweinfurt
Telefon 09721 / 51-8100 (Sekretariat I), 09721 / 51-8090 (Sekretariat Oberstufe)
Email: humboldt-gymnasium@schweinfurt.de

Logo Alexander-von-Humboldt-Gymnasium

Nachdem wir dieses Schuljahr fast schon hinter uns gebracht haben, will die Theatergruppe der Mittel- und Oberstufe Sie mit einem sehr bekannten Werk für jung und alt, groß und klein in die Sommerferien verabschieden.

 

Die Schüler aus der 9. bis 13. Jahrgangsstufe präsentieren Ihnen am Donnerstag und Freitag, dem 8. und 9. Juli 2010, jeweils um 19.30 Uhr in der Aula des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums das Theaterstück „Der Zauberer von Oz“ nach dem Buch von Lyman Frank Baum.


Wenn Sie all unsere Aufführungen verfolgt haben, wissen Sie, dass dies nach dem großen Erfolg von „Peter Pan“ im Jahr 2007 unser zweiter Ausflug in die phantastische Welt der theatralen Kinderträume ist. Diesmal verbinden wir es auch noch mit Gesang und Tanz, wofür wir im Musical „Linie 1“ und in der letztjährigen „Haindling-Oper“ bereits  fleißig trainiert haben.

Die Handlung der Geschichte um die junge Dorothy im Märchenland Oz ist wohl bekannt: Entführt von einem Wirbelsturm landet das Mädchen in Oz und tötet dabei versehentlich die böse Hexe des Ostens. Deren Schwester Xenia sinnt von diesem Moment auf Rache, auch um die roten Zauberschuhe in ihren Besitz zu bekommen. Auf dem Weg zum großen Zauberer von Oz, den sie bitten will, sie nach Hause zurückzubringen, lernt Dorothy die hirnlose Vogelscheuche Krähenschreck, den herzlosen Blechmann Robi und den feigen Löwen Hasenherz kennen und schließt mit ihnen Freundschaft. Alle drei sind davon überzeugt, dass der Zauberer ihnen das geben wird, was sie sich am meisten wünschen: der Vogelscheuche Verstand, dem Löwen Mut und dem Blechmann ein Herz. Doch der Zauberer stellt eine Bedingung und so kommt es doch noch zum großen Kampf mit der bösen Hexe des Westens. Ob Dorothy auch bei uns in ihre Heimat Kansas zurückkommen wird, sehen Sie dann hoffentlich selbst.

Da wir das bereits vorhandene Material als zu kitschig empfanden, setzten wir uns mit dem Kinderbuch und dem Film hin und schufen das Stück, das Sie heute Abend auf der Humboldt-Bühne erleben werden. Natürlich haben wir dabei auch manche Aspekte übernommen, aber die ursprüngliche Handlung wird auch immer wieder von modernen Elementen durchbrochen, so dass unsere AvH-Version des „Zauberers von Oz“ entstand. Also lassen Sie sich nicht von einem höchst unterhaltsamen Abend vor unserer Bühne abhalten. Die Eintrittskarten (Erwachsene 4.- €, Schüler 3.-€) gibt es wie immer im Vorverkauf in der Aufführungswoche und an der Abendkasse.

 

Wir hoffen natürlich, Sie zum Abschluss des Schuljahres zahlreich vor unserer Bühne begrüßen und am Ende in Ihrem Applaus baden zu dürfen.





M. Arneth